Arlo Parks wird UNICEF-Unterstützer, als sie vor Schülern über Rechte spricht

NEWS Arlo Parks wird UNICEF-Unterstützer und spricht mit Schülern über Rechte Newsdesk Share with :

Die zweifach für den Grammy nominierte, mit dem BRIT Award und dem Mercury Prize ausgezeichnete Musikerin und Dichterin Arlo Parks wurde zur UNICEF UK High Profile Supporterin ernannt, um ihre Unterstützung für die Wohltätigkeitsorganisation und ihr Engagement für den Schutz der Rechte von Kindern auf der ganzen Welt zu unterstreichen.

Arlo Parks unterstützt das britische Komitee für UNICEF (UNICEF UK) seit 2021, als sie im Dezember bei der ersten Blue-Moon-Gala von UNICEF UK im Outernet London auftrat, bei der über 750.000 Pfund für Kinder in Notsituationen auf der ganzen Welt gesammelt wurden. Arlo schrieb auch einen kurzen Beitrag für den UNICEF-Bericht State of the World’s Children 2021: On My Mind“, in dem es um die psychische Gesundheit von Kindern geht.

Bei ihrem ersten Auftritt als UNICEF UK High Profile Supporter besuchte Arlo Park’s eine weiterführende Schule in London, Balham, die vor kurzem mit der Goldmedaille des landesweiten UNICEF UK-Preises „Rights Respecting Schools“ ausgezeichnet wurde.

Die Schüler der Schule waren hocherfreut, Arlo Parks zu treffen, der gerade von seinem Auftritt beim Glastonbury Festival in der vergangenen Woche zurückkam. Der Musiker und Dichter schaute sich Theater- und Musikaufführungen an, bevor er mit Schülern und Lehrern über die Bedeutung der UN-Konvention über die Rechte des Kindes sprach.

Arlo Parks, UNICEF UK High Profile Supporter, sagte: „Ich bin sehr stolz darauf, mich für UNICEF UK zu engagieren und meine Reise als High Profile Supporter fortzusetzen. Es war ein Privileg, die Rights Respecting School zu besuchen und die Arbeit von UNICEF UK zu sehen. Ich habe viele Kinder gesehen, die ihre Rechte wahrgenommen haben, und es war sehr interessant zu sehen, was die verschiedenen Rechte für die einzelnen Schüler bedeuten.

„Aber ich glaube, das Wichtigste war, dass sie sich gestärkt fühlen, dass sie sie selbst sein können, dass ihre Unterschiede gewürdigt werden, dass ihnen zugehört wird und dass sie ermutigt werden können, ein Leben zu führen und eine Art zu leben und sich auszudrücken, die ihnen gut tut.“

Die fast 5.000 teilnehmenden Schulen schaffen sichere und inspirierende Lernorte für Schüler, die die Rechte der Kinder in den Mittelpunkt der Bildung stellen. Mehr als 1,6 Millionen Kinder besuchen im Vereinigten Königreich eine Schule, die die Rechte der Kinder achtet. In diesem Jahr feiert der Preis sein 15-jähriges Bestehen, weil er die Schüler dazu befähigt, ihre Rechte jeden Tag in die Praxis umzusetzen.

Ein Schüler der Schule sagte: „Ich denke, eines der wichtigsten Rechte ist das Recht, man selbst zu sein. Ich denke, es ist wichtig, man selbst zu sein, denn das zeigt, wer man wirklich ist, innerlich und äußerlich, denn wenn man nicht man selbst ist, kopiert man im Grunde nur andere.

Ein Schüler der Schule sagte: „Mir gefällt auch das Recht auf Bildung. Ich denke, die Schule gibt dir die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, zu lernen und dich auszudrücken. Diese Schule hat so viele Clubs und Fächer, dass wir uns einbezogen fühlen. Ich habe das Gefühl, dass die Schule mich im Allgemeinen glücklich gemacht hat.“

Frankie Matthews, Lehrerin, sagte: „Wir sind so begeistert, dass Arlo Parks unsere Schüler besucht und sie noch mehr dazu inspiriert hat, ihre Meinung zu äußern und sie selbst zu sein. Wir sind unglaublich stolz darauf, eine Gold Rights Respecting School zu sein, und können die positiven Auswirkungen auf unsere Schüler sehen. Wir fühlen uns als Lehrer verpflichtet, diese Rechte zu verstehen und zu wissen, wie wir den Kindern helfen können, sich selbstbestimmt zu fühlen.“