Beyoncé channels Lady Godiva on Renaissance album cover

Beyoncé hat sich anscheinend von Lady Godiva für das Cover ihres kommenden Albums Renaissance inspirieren lassen.

Nachdem Beyoncé ihre letzten beiden Alben überraschend veröffentlicht hat, wählt sie für Renaissance den traditionellen Weg der Albumveröffentlichung. Sie gab den Titel des Albums und das Veröffentlichungsdatum am 29. Juli letzten Monat bekannt, bevor sie die erste Single, das von House beeinflusste Break My Soul, veröffentlichte.

Am Donnerstag setzte sie die Veröffentlichung fort, indem sie das Cover-Artwork des Albums veröffentlichte, das sie in einem minimalistischen, spitzen Metallic-Bikini zeigt, der auf einem transparenten, leuchtenden Pferd sitzt, das fast wie eine Discokugel aussieht.

Viele Fans haben das Bild mit John Colliers Gemälde von Lady Godiva aus dem Jahr 1897 verglichen, einer britischen Adeligen, die nackt – nur mit ihren langen Haaren bedeckt – auf einem Pferd durch die Straßen von Coventry, England, geritten sein soll. Andere haben die Ähnlichkeiten zwischen dem Albumcover und einem Foto von Bianca Jagger auf einem Pferd im legendären New Yorker Nachtclub Studio 54 bemerkt.

Auf Instagram erklärte Beyoncé, dass sie mit Renaissance den Menschen helfen möchte, zu entkommen und sich frei zu fühlen.

„Dieses Album zu machen, hat mir einen Ort zum Träumen und zur Flucht in einer für die Welt beängstigenden Zeit gegeben. Es erlaubte mir, mich frei und abenteuerlustig zu fühlen in einer Zeit, in der sich kaum etwas anderes bewegte. Meine Absicht war es, einen sicheren Ort zu schaffen, einen Ort ohne Urteil“, schrieb sie in der Bildunterschrift. „Ein Ort, an dem man frei von Perfektionismus und Überlegungen ist. Ein Ort, um zu schreien, loszulassen, Freiheit zu spüren. Es war eine wunderbare Reise der Erkundung. Ich hoffe, ihr findet Freude an dieser Musik. Ich hoffe, sie inspiriert euch, das Wackeln loszulassen. Ha! Und dich so einzigartig, stark und sexy zu fühlen, wie du bist.“