Billie Eilish erhält Auftrieb in den Glastonbury-Charts

Billie Eilishs Platten steigen nach ihrem Auftritt beim Glastonbury Festival am Freitag in den britischen Albumcharts nach oben.

Erste Daten vom Montag zeigen, dass die Alben der jüngsten Headlinerin in der Geschichte des Festivals und ihrer Mitstreiter Sam Fender und Wet Leg bereits die Hitliste anführen.

Eilishs zweites Album „Happier Than Ever“ ist bereits um 19 Plätze auf neun gestiegen, während ihr 2019er-Debüt „When We All Fall Asleep, Where Do We Go?“ von Platz 61 auf 16 aufgestiegen ist.

Der britische Rocker Fender, der am frühen Freitagabend auf der Pyramid Stage auftrat, hat seine beiden Alben Seventeen Going Under und Hypersonic Missiles in die Top 40 gebracht, wobei ersteres auf 14 und letzteres auf 38 gestiegen ist.

Wet Leg zogen am Freitag erstaunlich viele Menschen auf die Park Stage in Glastonbury, und ihr gleichnamiges Debütalbum, das Anfang des Jahres in die Charts eingestiegen ist, klettert ebenfalls wieder in die Top 40.

Martin Talbot, Geschäftsführer der Official Charts Company, sagte dazu: „Obwohl wir erst die ersten Daten vom Wochenende erhalten haben, ist es bereits klar, dass das Glastonbury Festival einen großen Einfluss hat. Wie groß der Einfluss ist, wird sich erst in den kommenden Tagen zeigen, aber die Tatsache, dass Billie Eilish, Sam Fender und Wet Leg so stark zulegen, lässt schon jetzt auf einen Rekordeinfluss des größten Musikfestivals der Welt schließen.“

Es wird erwartet, dass auch bekannte Künstler, die im Laufe des Wochenendes auftreten werden, wie Paul McCartney, Kendrick Lamar und Diana Ross, die Charts anführen werden, sobald die Streaming-Daten in den nächsten Tagen vorliegen.