Black Eyed Peas und Pitbull geben Konzert aus Vulkankrater

Die Black Eyed Peas und Pitbull werden ein Konzert in einem alten Vulkankrater geben.

Die Superstars sind die Headliner des allerersten Atlantis Concert for Earth, eines gemeinnützigen Konzerts und „globalen Naturschutzfestes“, das am 22. und 23. Juli auf den Azoren in Portugal stattfinden wird. Der unberührte Veranstaltungsort ist ein natürliches Amphitheater, das sich entlang zweier Seen in einem alten Vulkankrater befindet.

„Die Natur ist der wahre Hauptdarsteller beim Atlantis Concert for the Earth“, so will.i.am von den Black Eyed Peas. „Es ist ein surreales Erlebnis, auf dem Rand eines erloschenen Vulkankraters aufzutreten, um die Rockstars des Naturschutzes zu feiern und gleichzeitig die Musik als Megaphon zu nutzen, um auf die Notwendigkeit des globalen Naturschutzes aufmerksam zu machen.“

Auf dem Programm stehen außerdem Stone Temple Pilots, Bush, Mod Sun und Girlfriends, wobei Sting virtuell auftreten wird. Nicole Scherzinger wird die Veranstaltung moderieren.

„Ich liebe die umfassende Mission von Concert for Earth, ein Gleichgewicht mit unserem Planeten zu finden und uns auf unsere Leidenschaften und Superkräfte zu stützen, um die Menschen zu inspirieren, Rockstars für die Erde zu werden! Die Welt wird durch unser Handeln und nicht durch unsere Meinung verändert“, fügte sie hinzu.