Blue scherzen, dass sie auf ihrer Comeback-Tournee eine "After-Show-Physiotherapie" brauchen werden

Blue haben gescherzt, dass sie eine „After-Show-Physiotherapie“ buchen werden, nachdem die Proben für ihre Comeback-Tour sie überfordert haben.

Die wiedervereinigte Boyband – bestehend aus Lee Ryan (38), Duncan James (43), Simon Webbe (44) und Antony Costa (40) – hat sich bei den Vorbereitungen für ihre Tour im Dezember ein paar kleinere Blessuren zugezogen.

Antony erzählte Hits Radio: „Ich habe mir eine Zerrung der Achillessehne zugezogen, mein Arm ist weg!“

Simon sagte: „Mein Bizeps hat sich beim Halten des Mikrofons verkrampft und wir haben uns nur angeschaut und gedacht: ‚Wie sollen wir eine Tournee durchstehen?'“

Woraufhin Duncan witzelte: „Früher hatten wir immer After-Show-Partys, aber dieses Mal wird es eine After-Show-Physiotherapie sein.“

Die „One Love“-Hitmacher haben bereits verraten, dass sie auf ihrer „Heart and Soul“-Tour anlässlich des zwei Jahrzehnte zurückliegenden Erscheinens ihres Debütalbums „All Rise“ keine Party feiern werden und alles tun, um sich in Topform zu bringen.

Lee sagte: „Ich glaube, wir sind nicht mehr diese Art von Band. Wir haben jetzt andere Ideen.

„Wir wollen in erster Linie eine gute Show abliefern, und da wir jetzt ein bisschen älter sind, kann man nicht mehr gleichzeitig feiern und eine gute Show abliefern.“

Simon fügte hinzu: „Wir müssen sehen, ob wir es körperlich schaffen können!“

Die Langlebigkeit und Leidenschaft der Band kommt laut Simon daher, dass sie alle „in einer Boyband sein wollten“, anstatt eine Solokarriere anzustreben.

Simon erklärte: „Was uns besonders macht, ist, dass jeder einzelne von uns in einer Boyband sein wollte, als wir zusammenkamen.

„Wir wollten keine Solokünstler sein, die Bands als Sprungbrett benutzen. Wir waren immer Kumpels, bevor wir in einer Band waren.

Die „Heart and Soul“-Tour beginnt am 4. Dezember in der Motorpoint Arena in Cardiff und endet am 20. Dezember in Newcastle.

Das gleichnamige Album der Band wird im September veröffentlicht und enthält die kürzlich erschienene Single „Haven’t Found You Yet“.