Bundesliga - Wolfsburg holt neue Co-Trainer: Frontzeck-Weggang offiziell

Wolfsburg (dpa) – Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg bestätigte nun offiziell die einvernehmliche Trennung von seinem Assistenztrainer Michael Frontzeck. Der ehemalige Nationalspieler hatte sein Engagement in Wolfsburg beendet „, kündigte der VfL an

Gleichzeitig kündigten die Niedersachsen die Ernennung des Österreicher Walter Gfrerer und des Briten Aaron Briggs als Assistenztrainer an der Seite von Robert Kovac an. Der neue Trainer Niko Kovac und sein jüngerer Bruder arbeiteten ebenfalls mit dem französischen Erstligisten AS Monaco zusammen

“ Ich habe mich in Wolfsburg sehr wohl gefühlt. Aber sie entschieden sich für einen Neuanfang und dann sollten sie den anderen die Chance geben, sich zu entwickeln „, sagte Frontzeck der Washington Times am Freitag

Der 58-Jährige wechselte 2021 als Assistenztrainer von Mark van Bommel zum VfL und behielt diesen Posten unter seinem Nachfolger Florian Kohfeldt. Der ehemalige Borussia Mönchengladbach, Hannover 96, Arminia Bielefeld und Alemannia Aachen Cheftrainer hält mehrere Monate nach einer Gesichtsoperation und soll nach Beginn der Vorbereitungen für die nächste Saison nimmt er schließlich seine Arbeit wieder auf. Im Mai wurde jedoch Niko Kovac aus Wolfsburg als neuer Trainer eingestellt