Depeche Mode-Gründer Andy Fletcher stirbt im Alter von 60 Jahren

Der Depeche Mode-Star Andy Fletcher ist im Alter von 60 Jahren gestorben.

Fletcher, der Keyboarder und Mitbegründer der britischen Elektronik-Band, ist am Donnerstag verstorben, wie seine Bandkollegen über Twitter mitteilten.

„Wir sind schockiert und voller Traurigkeit über das vorzeitige Ableben unseres lieben Freundes, Familienmitglieds und Bandkollegen Andy ‚Fletch‘ Fletcher“, heißt es in der Erklärung. „Fletch hatte ein wahres Herz aus Gold und war immer da, wenn man Unterstützung, ein angeregtes Gespräch, ein gutes Lachen oder ein kaltes Bier brauchte. Unsere Herzen sind bei seiner Familie, und wir bitten euch, in dieser schweren Zeit an sie zu denken und ihre Privatsphäre zu respektieren.“

Die Todesursache von Fletcher wurde nicht bekannt gegeben.

Fletcher gründete Depeche Mode zusammen mit Martin Gore und Vince Clarke im Jahr 1980. Während Clarke die Gruppe in den 80er Jahren verließ, blieben Fletcher und Gore während ihrer vier Jahrzehnte andauernden Karriere bei der Gruppe, von ihrem Debütalbum Speak & Spell im Jahr 1981 bis hin zu Spirit von 2017.

Depeche Mode haben im Laufe der Jahre weltweit mehr als 100 Millionen Platten verkauft und mit Songs wie Just Can’t Get Enough und Personal Jesus internationale Chart-Erfolge erzielt.

Im Jahr 2020 wurden sie in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.