Der Vorstandsvorsitzende von Exxon Mobil warnt vor einer abrupten Energiewende und mahnt, dass zu geringe Investitionen zu hohen Gaspreisen führen

Der Vorstandsvorsitzende von Exxon Mobil, Darren Woods, warnt davor, dass ein abrupter Übergang zu erneuerbaren Energien die Gesellschaft „einen hohen Preis zahlen“ lassen wird.

Der nationale Durchschnittspreis für eine Gallone Benzin liegt derzeit bei fast 5 Dollar, was laut AAA allen Autofahrern zu schaffen macht.

In einem Interview mit David Faber von CNBC warnte Woods vor einer Regierungspolitik, die es nicht schafft, die aktuelle Nachfrage nach erschwinglicher Energie mit der Notwendigkeit geringerer Emissionen in Einklang zu bringen. Er sagte, dass unzureichende Investitionen in die Öl- und Gasindustrie mit höheren Preisen korrelieren. Stattdessen forderte Woods erneut einen Preis für Kohlenstoff, um einen Marktanreiz für Emissionssenkungen zu schaffen.

Neben den Auswirkungen auf Familien, die auf erschwingliche Energie angewiesen sind, haben die steigenden Öl- und Gaspreise die Verbraucher in Europa bereits dazu gebracht, andere fossile Brennstoffe wie Kohle anstelle von erneuerbaren Energien zu nutzen, so Woods.

Sherlina Nageer ist eine amerikanische Aktivistin in Guyana, wo Exxon Mobil kürzlich 10 Milliarden Dollar in ein viertes Offshore-Ölförderprojekt investiert hat. Sie sagte zu Faber, dass die Erschließung von Ölvorkommen gestoppt werden sollte, da „die langfristigen Nachteile die kurzfristigen Vorteile überwiegen“.

Katharine Hayhoe, leitende Wissenschaftlerin bei The Nature Conservancy, betonte, wie wichtig die Abkehr von fossilen Brennstoffen ist. Sie warnte: „Wenn wir den Klimawandel nicht in den Griff bekommen, wird er uns in den Griff bekommen“.

Auf die Frage von Faber, wie Exxon Mobil in 10 Jahren aussehen wird, sagte Woods voraus, dass sich das Unternehmen weiterhin an der Öl- und Gasexploration beteiligen, sich aber auch für erneuerbare Energielösungen wie Biokraftstoffe einsetzen wird.

Während Exxon Mobil die Energiewende steuert, betonte Woods sein Engagement, die bestehende Nachfrage nach erschwinglicher Energie mit den Bedürfnissen der Zukunft in Einklang zu bringen, d. h. mit geringeren Emissionen.“

Sehen Sie sich das vollständige Interview im Video an und sehen Sie sich die komplette Dokumentation „ExxonMobil at the Crossroads“ auf YouTube, Peacock und CNBC.com an.