Die Entwickler von TMNT: Shredder's Revenge erklären die 80er Jahre

Tribute Games hat im Laufe der Jahre viele großartige Hommagen an die Spielevergangenheit geschaffen, von Wizorb bis Mercenary Kings. Es war keine Überraschung, dass dasselbe Team die große Tradition der Teenage Mutant Ninja Turtles Beat ‚em ups wiederbeleben würde, aber die Geschichte, wie es dazu kam, ist interessant. Im Vorfeld der Veröffentlichung von Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder’s Revenge für PC, PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch hat sich Tribute-Mitbegründer Jean-Francois Major mit DotEmu-CEO Cyrille Imbert zusammengesetzt, um darüber zu sprechen, wie das Spiel entstanden ist und warum es sich an den Original-Cartoon aus den 1980er Jahren anlehnt und nicht an eine neuere Nickelodeon-Adaption.

RELATED: Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder’s Revenge Trailer enthüllt Splinter-Gameplay & neue Plattformen

Wie sich herausstellte, arbeiteten Tribute und DotEmu getrennt voneinander an Plänen für einen neuen TMNT-Brawler im Stil von Konamis legendären Titeln des Genres. DotEmu (das Shredder’s Revenge herausgibt) ist die treibende Kraft hinter der Wiederbelebung von Streets of Rage und WindJammers, so dass dieses Arcade-Comeback genau in ihr Ruderhaus passt. Als Nickelodeon enthüllte, dass beide Unternehmen aktiv an einem neuen Retro-Revival arbeiteten, trafen sich die beiden Unternehmen und beschlossen, sich zusammenzutun, um das Spiel ins Leben zu rufen.

Auf die Frage, warum das Spiel an die Ursprünge der Serie anknüpft, sagte Major, dass es nur Sinn macht. Es ist nicht nur die Version der Serie, mit der die Entwickler aufgewachsen sind, sondern auch diejenige, die mit dieser Art von Arcade-Spektakel in Verbindung gebracht wurde.

„Ich habe das Gefühl, dass die TMNT-Spiele während der Arcade-Ära in den 90er Jahren ihre Blütezeit hatten, also machte es nur Sinn, zu den Wurzeln zurückzukehren“, so Major.

Die erste Episode des Entwicklertagebuchs spricht mehr über diese Inspirationen aus den 80er und 90er Jahren und zeigt sogar eine Leerlauf-Animation, in der Donatello einen Game Boy herauszieht und zu spielen beginnt.

MEHR: MythForce ist ein neues Roguelite, das darauf abzielt, 80er-Jahre-Cartoons zum Leben zu erwecken