Die Rohstoffkosten für Elektrofahrzeuge haben sich während der Pandemie verdoppelt

Arbeiter inspizieren am Montag, den 11. April 2022, einen Rivian R1T Elektrofahrzeug-Pickup am Fließband in der Produktionsstätte des Unternehmens in Normal, Illinois, USA. Jamie Kelter Davis | Bloomberg | Getty Images

Laut einem neuen Bericht von AlixPartners vom Mittwoch haben sich die Rohstoffkosten für Elektrofahrzeuge während der Koronavirus-Pandemie mehr als verdoppelt. Dies zwang Autohersteller von General Motors und Tesla bis hin zu Start-ups wie Lucid und Rivian, die Preise für neue Fahrzeuge deutlich zu erhöhen. Die durchschnittlichen Rohstoffkosten für ein Elektroauto beliefen sich im Mai auf 8.255 US-Dollar pro Fahrzeug, ein Anstieg um 144 % gegenüber 3.381 US-Dollar pro Fahrzeug im März 2020. Dies ist vor allem auf Materialien wie Kobalt, Nickel und Lithium zurückzuführen, die alle für die Herstellung von Batterien für Elektroautos und -lastwagen unerlässlich sind. Nach Angaben von AlixPartners sind die EV-spezifischen Kosten in den letzten zwei Jahren von etwa 2.000 Dollar auf 4.500 Dollar gestiegen.

Der Kostenanstieg ist nicht auf E-Fahrzeuge beschränkt: Die Rohstoffkosten für herkömmliche Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren haben sich in diesem Zeitraum ebenfalls mehr als verdoppelt und liegen nun bei 3.662 US-Dollar pro Fahrzeug, was einem Anstieg von 106 % gegenüber einem Durchschnitt von 1.779 US-Dollar pro Fahrzeug im März 2020 entspricht. Dieser Anstieg ist vor allem auf die Verteuerung von Stahl und Aluminium zurückzuführen. Die Kostenspitzen kommen, da die Autohersteller in den nächsten Jahren aggressiv neue E-Fahrzeuge auf den Markt bringen. AlixPartners prognostiziert, dass die Zahl der auf dem Weltmarkt erhältlichen Elektroauto-Modelle von 80 im letzten Jahr auf mehr als 200 im Jahr 2024 ansteigen wird. AlixPartners geht davon aus, dass die höheren Kosten zu einer relativen Verlangsamung der Markteinführung von Elektroautos führen werden, da die Automobilhersteller davon abrücken, Elektrofahrzeuge so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen und sich wieder auf die Rentabilität konzentrieren.