Die wiedervereinigte Boyband Blue will ein Biopic drehen

Blue möchte ein Biopic drehen.

Die wiedervereinigte Boyband aus den Nullerjahren – bestehend aus Lee Ryan, Duncan James, Antony Costa und Simon Webbe – bereitet sich auf die Veröffentlichung ihres Comeback-Albums „Heart and Soul“ am 9. September vor, auf das im Dezember die gleichnamige Tournee folgen wird.

Und die „Guilty“-Hitmacher haben verraten, dass sie gerne einen Film wie „Bohemian Rhapsody“ oder „Rocketman“ machen würden und sogar schon darüber nachgedacht haben, wer sie spielen würde.

Duncan, 43, erzählte der „Metro“-Kolumne „Guilty Pleasures“: „Ich wollte schon immer einen Blue-Film machen.“

Simon Webbe, 44, sagte, Chris Rock könne ihn spielen, Antony, 40, würde gerne Robert De Niro in seiner Rolle sehen, aber Lee, 38, möchte sich selbst spielen.

Er sagte: „Ich würde mich selbst spielen, denn die Leute kommen immer zu mir und sagen, ich sehe aus wie Lee Ryan!“

Blue hat auch schon über ein Jukebox-Musical gesprochen.

Antony sagte: „Ich habe über die Jahre mit ein paar Produzenten gesprochen, aber es hat sich einfach nicht richtig angefühlt.“

In Anspielung auf ihren Hit ‚Bubblin‘ von 2004 stichelte er: „Passt auf, da könnte etwas Bubblin‘ – entschuldigt das Wortspiel – im Hintergrund sein“.

Blue haben gerade ihren ersten Song seit sieben Jahren veröffentlicht, ‚Haven’t Found You Yet‘.

Heart and Soul“ kann ab sofort unter Blue.lnk.to/preorder vorbestellt werden und wird auf CD, Vinyl und Kassette sowie auf allen digitalen Plattformen erhältlich sein.

Sichern Sie sich Ihre Tickets hier https://Blue.lnk.to/ticketsnq.

Blue’s neue UK-Tourdaten für 2022:

Sonntag, 4. Dezember – Cardiff Motorpoint Arena

Montag, 5. Dezember – Manchester AO Arena

Mittwoch, 7. Dezember – Leeds First Direct Arena

Freitag, 9. Dezember – Birmingham Resorts World Arena

Sonntag, 11. Dezember – Liverpool M S Bank Arena

Montag, 12. Dezember – Brighton Centre

Dienstag, 13. Dezember – London The O2

Donnerstag, 15. Dezember – Bournemouth International Centre

Freitag, 16. Dezember – Nottingham Motorpoint Arena

Sonntag, 18. Dezember – Aberdeen P J Live

Montag, 19. Dezember – Glasgow OVO Hydro

Dienstag, 20. Dezember – Newcastle Utilita Arena