Flugverbot auf dem Londoner Flughafen nach Beschädigung der Landebahn während der Hitzewelle

Ein Schild mit der Aufschrift „Welcome to Luton“ ist aus einem Flugzeug bei der Ankunft am Flughafen Gatwick in London, Großbritannien, am 23. Mai 2022 zu sehen.

Die extreme Hitze in Großbritannien hat am Montag Schäden an den Start- und Landebahnen verursacht und den militärischen und zivilen Flugverkehr gestört, wie Flughafenbeamte mitteilten.

Eine Hitzewelle hat weite Teile Westeuropas erfasst, wobei die Temperaturen in London am Montag auf etwa 100 Grad Celsius und am Dienstag möglicherweise noch höher steigen werden, bevor sie Mitte der Woche unterbrochen werden. Die Luftfahrtindustrie kämpft mit den Auswirkungen extremer Wetterbedingungen wie Stürmen, Überschwemmungen und hohen Temperaturen auf die Infrastruktur.

„Nach den heutigen hohen Temperaturen wurde ein Oberflächenfehler auf der Start- und Landebahn festgestellt“, teilten Vertreter des Flughafens London Luton in einer Erklärung mit. „Ingenieure wurden sofort vor Ort gerufen und die Reparaturarbeiten sind im Gange, um den Betrieb so schnell wie möglich wieder aufzunehmen. Wir möchten uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen.“

Der Flughafen wird von Billigfluggesellschaften wie easyJet, Ryanair und Wizzair genutzt.

Auf dem Luftwaffenstützpunkt Brize Norton in Oxfordshire wurde der Flugbetrieb nach einer ähnlichen Meldung über Schäden an der Start- und Landebahn eingestellt.

„In dieser Zeit extremer Temperaturen hat die Flugsicherheit oberste Priorität, so dass die Flugzeuge gemäß einem seit langem bestehenden Plan auf alternative Flugplätze ausweichen“, sagte ein Sprecher der RAF. „Das bedeutet, dass es keine Auswirkungen auf den RAF-Betrieb gibt.“

Die RAF gab nicht an, warum sie die Flüge ausgesetzt hat, aber ein Sprecher sagte, dass „die Landebahn nicht geschmolzen ist“, wie es in ersten Medienberichten hieß.

Der Flughafen Heathrow, der größte des Landes, teilte mit, dass er die Auswirkungen der Hitze beobachte und der Betrieb bisher normal laufe. Der Flughafen Gatwick außerhalb Londons erklärte ebenfalls, er habe keine Probleme mit der Start- und Landebahn aufgrund der Hitze festgestellt.