Grimes stimmt der Verwendung ihrer Stimme in KI-basierter Musik zu

Die kanadische Musikerin Grimes, bürgerlich bekannt als Claire Elise Boucher, hat sich am Sonntagabend auf Twitter über den zunehmenden Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) in der Musikproduktion geäußert. Sie lobte KI-Künstler und gab anderen Musikern ihren Segen, ihre Stimme in einem KI-basierten Werk zu verwenden, wenn sie die Tantiemen aufteilen. Grimes teilte mit, dass sie 50 Prozent der Tantiemen für jeden erfolgreich generierten KI-Song, der ihre Stimme verwendet, teilen wird. Wie sie betonte, gelte dieser Deal für jeden Künstler, mit dem sie zusammenarbeitet. Sie habe weder ein Label noch rechtliche Bindungen.

Der Hintergrund dieser Äußerungen ist die Veröffentlichung des Songs “Heart On My Sleeve”, der vom TikTok-Nutzer Ghostwriter977 mit Hilfe von KI-generierten Replikationen der Stimmen von Drake und The Weeknd erstellt wurde. Der Song wurde am 4. April auf Spotify und Apple Music hochgeladen und ging am 15. April auf TikTok viral.

Grimes, die als Erfolgsproduzentin und Sängerin bekannt ist, zeigt damit ihr Interesse an der künstlichen Intelligenz in der Musikproduktion und betont, dass sie offen dafür ist, ihre Stimme in KI-basierter Musik zu verwenden.