Hier sind die Staaten, die den Zugang zur Abtreibung verbieten oder stark einschränken werden, nachdem Roe v. Wade gekippt wurde

Die Aufhebung des bahnbrechenden Urteils in der Rechtssache Roe v. Wade durch den Obersten Gerichtshof wird den Zugang zum Schwangerschaftsabbruch in Amerika fast unmittelbar verändern, denn fast die Hälfte der Bundesstaaten ist auf dem besten Weg, das Verfahren ganz zu verbieten oder stark einzuschränken.

Nach Angaben des Guttmacher-Instituts, einer führenden Organisation zur Förderung der reproduktiven Rechte, verfügten 22 Staaten bereits über Gesetze oder Verfassungsänderungen, mit denen sie versuchen könnten, Abtreibungen infolge der Entscheidung zu verbieten.