Justin Timberlake entschuldigt sich scherzhaft für virale Tanzbewegungen

Justin Timberlake hat sich scherzhaft für seine viralen Tanzbewegungen entschuldigt.

Der „SexyBack“-Hitmacher trat am Wochenende auf dem „Something In The Water“-Musikfestival in Washington D.C. auf und versuchte den berühmten „Beat Ya Feet“-Tanz, während er ein kurzärmeliges Button-Down-Hemd, eine lässige Khakihose und orangefarbene Turnschuhe trug.

Daraufhin wurde er für seine verpfuschten Bewegungen verspottet und verhöhnt. Ein Social-Media-Nutzer scherzte, dass Justin stattdessen „den Hokey Pokey“ tanzte.

Der „Rock Your Body“-Sänger reagierte auf die Kritik, indem er sich am Mittwoch selbst auf die Schippe nahm.

„D.C., ich möchte mich bei dir aus zwei Gründen entschuldigen: hier und hier“, sagte er, während er in einem Instagram-Video auf seine Füße zeigte. „Ich hatte ein langes Gespräch mit beiden und sagte: ‚Tu mir das nie wieder an‘. Vielleicht lag es an den Khakis. Es war eine echte Khaki-Stimmung.“

Mit dem Versprechen, es bei seinen Fans wieder gut zu machen, versprach Justin, sich auf „diese beiden Jungs hier“ zu konzentrieren und seinen Füßen zu sagen, „es richtig zu machen“.

Er teilte auch ein TikTok-Video des professionellen Tänzers Corey O’Brien, der seine Bewegungen nachahmte, und betitelte das Video mit „Nailed it“. Dann antwortete er auf ein Video eines Mädchens, das freestylt, mit dem Titel: „Sie hat es besser gemacht als JT“, und schrieb: „Da kann ich nicht widersprechen.“