Kanye West behauptet in bizarren Tiraden, Elon Musk sei ein Klon

Kanye West behauptete am Sonntag auf Instagram bizarrerweise, Elon Musk sei ein Klon.

Der Twitter-Chef hat den Rapper von der Website suspendiert, nachdem er am Donnerstag ein Hakenkreuz mit einem Davidstern, einem Symbol des Judentums, gepostet hatte, kurz nachdem er Adolf Hitler und die Nazis in der Infowars-Show von Alex Jones gelobt hatte.

Kanye tauchte am Sonntag wieder auf Instagram auf und machte sich in einer bizarren Tirade über den Tech-Milliardär lustig.

„Bin ich der Einzige, der denkt, dass Elon halb chinesisch sein könnte? Habt ihr jemals Bilder von ihm als Kind gesehen?“ schrieb Kanye. „Man nehme ein chinesisches Genie und paare es mit einem südafrikanischen Supermodel und wir haben einen Elon. Ich sage ein Elon, weil sie wahrscheinlich 10 bis 30 Elons gemacht haben und er ist der erste genetische Hybrid, der hängen geblieben ist.“

Der Rapper fügte hinzu: „Nun, vergessen wir nicht Obama.“

Als er seine Anspielungen auf den ehemaligen Präsidenten Barack Obama fortsetzte, kommentierte Kanye: „Es tut mir leid, dass ich in der Kirche Schimpfwörter benutzt habe, aber ich habe noch kein anderes Wort für Obama.“

Er betitelte den Post mit: „Am Geburtstag von Jay Z nutzt der zukünftige Präsident der Vereinigten Staaten Ye die Plattform von Mark Zuckerberg, um eine Massenuntersuchung von Elon Musks Kindheitsfotos inmitten von Balenciagagate anzustiften. Ich nenne das die Theorie von allem. Problem gelöst. Gelobt sei Gott.“

Die Bildunterschrift bezog sich auf die Kritik an der Modemarke Balenciaga, die eine Werbekampagne veröffentlichte, in der Kinder Teddybären in Fesselungsklamotten hielten. Kanye beabsichtigt außerdem, im Jahr 2024 für das Amt des US-Präsidenten zu kandidieren.

Elon reagierte auf die Kommentare auf Twitter und nannte die Behauptung, er sei ein halb-chinesischer genetischer Hybrid, ein Kompliment“. Kanye teilte einen Screenshot von Elons Tweet auf Instagram und schrieb: „Es war als Kompliment gemeint, mein Freund. Obama hingegen…“.