Kate Bush kehrt mit Stranger Things-Song in die Charts zurück

Kate Bush ist in die Charts zurückgekehrt, nachdem ihr kultiger Song „Running Up That Hill (A Deal With God)“ in der neuen Serie „Stranger Things“ zu hören war.

Der Song der Pop-Legende war in der ersten Folge der vierten Staffel der Netflix-Hitserie zu hören und kletterte in den USA auf Platz eins der iTunes-Charts, seit die neuen Folgen am 27. Mai auf dem Streaming-Dienst erschienen sind.

Running Up That Hill (A Deal With God)“ stammt von Kates Album „Hounds of Love“ und erreichte nach seiner Veröffentlichung im Jahr 1985 Platz drei der britischen Single-Charts.

Über die Bedeutung des Textes hat Kate bereits 1985 gesagt: „Es geht um eine Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau. Sie lieben sich sehr, und die Macht der Beziehung ist etwas, das ihnen in die Quere kommt.

„Das schafft Unsicherheiten. Wenn der Mann die Frau und die Frau der Mann sein könnte, wenn sie einen Deal mit Gott machen könnten, um die Plätze zu tauschen, dann würden sie verstehen, wie es ist, die andere Person zu sein, und vielleicht würden dadurch Missverständnisse ausgeräumt. Sie wissen schon, all die kleinen Probleme; es würde kein Problem geben.

Es ist nicht das erste Mal, dass „Stranger Things“ einem Song großen Auftrieb gibt – in der dritten Staffel wurde die Titelmelodie des Fantasy-Films „Die unendliche Geschichte“ von 1984 verwendet.

Das Musikvideo zu dem Song von Limahl wurde zu einem riesigen Hit auf YouTube. Die Bosse verrieten, dass die Suchanfragen um 800 Prozent anstiegen, nachdem die Folge, in der der Song zu hören war, auf Netflix veröffentlicht wurde.