Kim Wilde verspricht "laute und bunte" Kostüme für ihre Tournee

Kim Wilde ist bereit, auf ihrer kommenden Tournee „laute und bunte“ Kostüme zu tragen.

Die 61-jährige Sängerin war noch nie daran interessiert, sich auf der Bühne zu verkleiden, aber für ihre „Greatest Hits“-Konzertreihe plant sie einen großen Imagewandel.

Dem Magazin HELLO! sagte sie: „Ich war noch nie ein Kostümbildner. Aber dieses Jahr wird mein Look groß und gewagt sein, mit Capes und Hüten.

„Nach der Pandemie muss alles laut und bunt sein, wir müssen alle mit den Schwanzfedern wackeln.

„Ich habe mich in den Live-Performer verwandelt, der ich immer sein wollte.“

Die ‚Kids in America‘-Hitmacherin fühlt sich immer wie eine „Rockbraut“, selbst wenn sie nur die alltäglichen Aufgaben zu Hause erledigt.

Sie sagte: „Die Rockerbraut in mir ist nie verschwunden, sie ist immer noch da, jeden einzelnen Tag.

„Selbst wenn ich mit den Hunden spazieren gehe oder die Gardinen wechsle, lebt sie immer in mir.

„Es braucht nicht viel, um sie hervorzulocken.

„Sobald ich einen roten Lippenstift, die Jacken und die Jeans anziehe, bin ich startklar.“

Kim freut sich, nach der COVID-19-Pandemie wieder auf der Bühne zu stehen, und sie glaubt, dass Auftritte für alle gut sind.

Sie sagte: „Nachdem wir wegen COVID so lange voneinander isoliert waren, ist es toll, vor einem Publikum zu stehen.

„Die Kraft der Live-Musik und die Möglichkeit, Menschen wieder zusammenzubringen, ist überwältigend.

Obwohl Kim ihre Pop-Hoch-Zeit liebte, wünscht sie sich jetzt, sie hätte einige Dinge anders gemacht.

Sie sagte: „Wenn ich zurückgehen und meinem jungen Ich einen Rat geben könnte, würde ich ihr sagen, dass sie keinen Alkohol trinken sollte.

„Er hat mich in alle möglichen Schwierigkeiten gebracht. Ich habe vor fünf Jahren mit dem Alkohol aufgehört und fühle mich fantastisch dabei.