Leigh-Anne Pinnock wird Opfer einer undichten Stelle im Internet, da ihre Solo-Demo vom Netz genommen wird

Leigh-Anne Pinnocks Plattenfirma hat eine Untersuchung eingeleitet, nachdem ein frühes Demo ihres Solosongs „I Need You“ im Internet aufgetaucht war.

Warner Music hat die Links zu den Aufnahmen des Little Mix-Stars schnell entfernt.

Der Clip wurde durch einen Hinweis auf eine Urheberrechtsklage des Eigentümers ersetzt, in dem es hieß: „Dieses Medium wurde als Reaktion auf eine Meldung des Urheberrechtsinhabers deaktiviert.“

Eine Quelle sagte der Bizarre-Kolumne der Zeitung The Sun: „Dieser Track ist ein extrem frühes Demo.

„Die Chefs haben schnell gehandelt und sind entschlossen, der Frage auf den Grund zu gehen, wie es online erscheinen konnte, denn nur eine Handvoll Leute hatte es gehört.

„Sie nehmen die Sache sehr ernst. Leigh-Anne arbeitet hart daran, den Fans die Musik zu geben, die sie verdienen.“

Leigh-Anne hat mit Tayla Parx geschrieben, die auch die Hit-Single ‚Sweet Melody‘ der Girlgroup geschrieben hat.

Nach Angaben der Zeitung wird Leigh-Anne ihren Nachnamen für ihre Solo-Veröffentlichungen fallen lassen.

Der 30-jährige Star hat die Domain Leigh-Anne.com gekauft, die sich derzeit „im Aufbau“ befindet.

Nachdem Little Mix, zu denen auch Perrie Edwards (28) und Jade Thirlwall (29) gehören, eine Pause eingelegt haben, widmet sich Leigh-Anne nicht nur der Musik, sondern schreibt auch ein Buch.

Leigh-Anne – die mit ihrem Verlobten Andre Gray 10 Monate alte Zwillinge hat – hat eine Reihe von Projekten in der Pipeline, aber sie ist am „leidenschaftlichsten“ über das Buch, das sie zu veröffentlichen plant. Es wird sich auf die Identität und ihre eigenen Erfahrungen konzentrieren und die Themen erweitern, die in ihrer BBC Three-Dokumentation „Race, Pop and Power“ behandelt werden.

Im März wurde berichtet, dass Leigh-Anne mit mehreren Verlagen über die Rechte an ihren Memoiren verhandelte.

Eine Quelle sagte: „Es wird kein Bericht über das Leben in einer Pop-Band sein, sondern eher ein Einblick in ihre Gefühle darüber, wer sie in dieser Zeit geworden ist, wofür sie steht und woran sie glaubt.

„Die Reaktion auf ihren Dokumentarfilm hat Leigh-Anne wirklich angespornt, mehr zu tun. Sie weiß, dass ihre Plattform auch anderen Menschen helfen kann, und sie möchte so viele junge Frauen wie sie selbst vertreten, wie sie kann.

„Es geht darum, aus der Band auszusteigen und zu definieren, wer sie als unabhängige Frau und Künstlerin in Zukunft sein will. Sie ist sehr aufgeregt über die Aussicht, daran zu arbeiten und es den Fans vorzustellen.“