Liam Gallagher behauptet im Streit mit Jamie Carragher, Oasis seien besser als die Beatles

Liam Gallagher hat Oasis in einem Twitter-Streit mit dem pensionierten Fußballer Jamie Carragher als besser als die Beatles bezeichnet.

Der ehemalige Frontmann der Britpop-Gruppe lieferte sich einen Wortwechsel mit dem Sky Sports-Experten und ehemaligen Liverpool-Verteidiger, nachdem sein Team Man City am Sonntag (22.05.22) im Etihad-Stadion Aston Villa besiegt und damit seinen sechsten Premier-League-Titel gewonnen hatte.

Die Situation eskalierte schnell, als der Rocker und begeisterte City-Anhänger Carragher als „b*** Ende“ bezeichnete.

Dann bezeichnete er Oasis als „s****“ im Vergleich zu den Liverpooler Legenden.

Der Schotte Carragher, 44, antwortete: „Ich sage, dass ihr niemals die Champions League gewinnen werdet, Oasis sind s**** im Vergleich zu den Beatles. Funktioniert das?? (sic)“

Liam, 49, schlug daraufhin zurück und sagte, dass er zwar selbst ein großer Beatles-Fan sei und sogar seinen Sohn Lennon nach dem verstorbenen Frontmann der Gruppe ‚Let It Be‘, John Lennon, benannt habe, aber er glaube, dass seine Gruppe die bessere Band sei, weil sie 1996 zweimal in einem ausverkauften Knebworth gespielt habe.

Der ‚Wonderwall‘-Sänger antwortete darauf: „Eh carra you got s*** banter for a scouser f****** hell la you been hanging out with Neville too long oasis p*** all over the Beatles how many times did they do knebworth (sic)“

Sowohl Liam als auch sein entfremdeter Bruder und ehemaliger Bandkollege Noel, 54, haben öffentlich erklärt, wie groß der Einfluss der Fab Four auf ihre eigene Musik war.

Noel betonte jedoch kürzlich, dass die ständigen Vergleiche ungerechtfertigt seien, weil die Beatles – zu denen auch Sir Paul McCartney, Sir Ringo Starr und der verstorbene George Harrison gehörten – so viel besser waren als Oasis.

Er sagte: „Als Oasis anfing, waren wir so groß, dass wir mit ihnen verglichen wurden, was die Größe angeht, und musikalisch wurden wir auch mit ihnen verglichen, was peinlich ist.

„(Es ist peinlich), weil wir nicht so gut waren wie sie.