Liam Payne hat vor seiner Teilnahme an Soccer Aid noch nie in seinem Leben einen Fußball getreten".

Liam Payne hat zugegeben, dass er keine Erfahrung mit Fußball hatte, bevor er dem Soccer Aid Team beitrat.

Der One Direction-Star wurde zum Kapitän von England für Soccer Aid 2022 ernannt, einem jährlichen Wohltätigkeitssportspiel zugunsten von UNICEF Großbritannien.

In einem aktuellen Interview mit Logan Paul erklärte der Sänger, worum es bei der Initiative geht.

„Wir spielen ein Spiel namens Soccer Aid, bei dem sich Profifußballer – wie Ronaldinho in der Vergangenheit – mit Berühmtheiten mischen“, begann Liam. „Ich bin der Kapitän der englischen Mannschaft, der übrigens noch nie in seinem Leben gegen einen Fußball getreten hat.“

Liams Weg vom völligen Neuling zum Fußballkapitän umfasste „drei Monate“ Training, wie er sagte: „Der Sprung in den Fußball ist für mich wie eine Rolle, die ich für eine bestimmte Anzahl von Monaten spielen darf.

„Ich gebe bei allem, was ich tue, mein Bestes… Ich habe zweimal am Tag trainiert, sechsmal die Woche. Es ist verrückt – zu lernen, wie man Fußball spielt. Hoffentlich bin ich halbwegs gut und verdiene mir das Amt des Kapitäns.

Der Strip That Down-Sänger nahm am Sonntag zusammen mit Love Island-Gewinner Kem Cetinay und Emily in Paris-Star Lucien Laviscount sowie anderen Prominenten am diesjährigen Soccer Aid-Spiel im London Stadium in Stratford teil. Leider konnte er sein Team nicht zum Sieg führen, da die Weltauswahl England im Elfmeterschießen besiegte, wobei der Komiker Lee Mack den Siegtreffer erzielte.

Der Erlös des Spiels wird für wohltätige Zwecke gespendet. Robbie Williams und sein Freund Jonathan Wilkes riefen das mittlerweile traditionelle Spiel 2006 ins Leben, um Spenden für UNICEF zu sammeln.