Lionel Richie kehrt im nächsten Sommer für Nocture Live nach Großbritannien zurück

Lionel Richie kehrt für seine erste Show seit 2019 nach Großbritannien zurück.

Der „Hello“-Hitmacher wird bei der Nocturne Live-Konzertreihe im Blenheim Palace in Oxfordshire auftreten, die vom 14. bis 18. Juni 2023 stattfindet.

He said: „Ich freue mich sehr darauf, nächsten Sommer nach Blenheim Palace zu kommen.

„Das britische Publikum gehört zu den besten der Welt, und ich kann es kaum erwarten, wieder dorthin zu kommen und euch alle zu sehen!“

Der Kartenverkauf beginnt am Freitag, den 4. November, um 9 Uhr über www.nocturnelive.com.

Zu Beginn dieses Jahres war die Musiklegende gezwungen, alle seine Konzerte im Sommer 2022 in Großbritannien und Europa abzusagen, einschließlich seines Auftritts als Headliner beim Isle of Wight Festival, aufgrund der „Auswirkungen“ von COVID-19.

In einer Twitter-Erklärung im Februar sagte er: „Da COVID und seine Varianten weiterhin die Welt beeinflussen, habe ich beschlossen, meine Europatournee in diesem Sommer auszusetzen.

„Das Wichtigste für mich ist die Gesundheit meiner Fans, meiner Band und meiner Crew. Ich hoffe, ihr habt dafür Verständnis und ich hoffe, dass wir uns bald wiedersehen, wenn wir alle sicher zusammenkommen können.“

Der ‚Dancing on the Ceiling‘-Hitmacher sollte am 17. Juni gemeinsam mit Lewis Capaldi das Isle of Wight Festival eröffnen.

Der 73-jährige Sänger hatte zuvor geschworen, niemals mit dem Touren aufzuhören.

Der „All Night Long“-Hitmacher liebt es, für Menschen auf der ganzen Welt aufzutreten und hat nicht vor, in nächster Zeit damit aufzuhören.

Er sagte: „Die Tournee hat nicht aufgehört. Einmal hat mich jemand gefragt, wie lange diese Tournee noch dauern wird, und ich habe gesagt, na ja, ich bin seit ’71 auf Tournee.“

Lionel lobte auch die britische Musikindustrie für ihren weltweiten Einfluss.

Er fügte hinzu: „Die Briten haben so viel Einfluss auf die Musikszene. Die Beatles kamen rüber, und natürlich die Rolling Stones, und jetzt haben wir den Ansturm von Ed Sheeran. Was mich betrifft, so war die Kunst immer eine Sache, bei der die Briten immer ganz oben standen. Ich sage immer: Wenn ihr einen Hit habt, spielt ihn, und stellt sicher, dass ihr vor allem eines tut: Ändert ihn nicht, denn sie müssen wissen, wann sie reinkommen sollen, das Publikum muss wissen, wann es singen soll, ihr wollt das Original, ihr wollt, dass es genauso klingt wie die Platte, und um Himmels willen, spielt es.“