Louis Tomlinson hat sein zweites Album fertiggestellt

Louis Tomlinson hat die Arbeit an seinem zweiten Soloalbum abgeschlossen.

Der ehemalige One Direction-Sänger hat die Arbeiten an „Faith In The Future“ abgeschlossen. Das Album soll am 11. November veröffentlicht werden, die erste Single soll in den nächsten Wochen erscheinen.

Louis, 30, arbeitete an dem Album während des Lockdowns und war noch während seiner Welttournee im Studio beschäftigt.

Trotz der Probleme, die durch COVID-19 entstanden sind, verriet der Sänger, dass ihm die Aufnahmen viel mehr Spaß gemacht haben als die Arbeit an seinem Debütalbum „Walls“.

Louis wird in der Bizarre-Kolumne der Zeitung The Sun mit den Worten zitiert: „Ich habe den Prozess 20 Mal mehr genossen als das erste Album.

„Es gab einfach so viele verschiedene Meinungen zum ersten Album und ich habe versucht, mich in einer Band von der Größe von One Direction zurechtzufinden, also ging einfach so viel in meinem Kopf vor.

Louis bezeichnete das Debütalbum ‚Up All Night‘ von One Direction kürzlich als „s***“, während er über die 12 Jahre nachdachte, die vergangen sind, seit er, Harry Styles, Zayn Malik, Niall Horan und Liam Payne in der britischen Talentshow ‚The X Factor‘ zusammenkamen.

Im ‚Smallzy’s Surgery‘-Podcast sagte er: „Heute vor zwölf Jahren wurde die Band zusammengebracht: „Heute vor zwölf Jahren wurde die Band gegründet, aber das erste Album war auf jeden Fall scheiße.“

Louis gestand, dass er sich unter Druck gesetzt fühlt, „Faith In The Future“ zu einem Erfolg zu machen, um der Popularität der Boyband gerecht zu werden, die sich 2016 in eine Pause begab.

He said: