Trader Checking Shares Prices via App

– MARKTUPDATE 13. JULY –

🔹 Die US-Indizes beendeten den gestrigen Handel niedriger. Der S&P 500 sank um 0,92%, der Dow Jones gab um 0,62% nach und der Nasdaq fiel um 0,95%. Der Russell 2000 fiel um 0,22%

🔹 Die Indizes aus dem asiatisch-pazifischen Raum wurden heute höher gehandelt. Der Nikkei gewann 0,4%, der S&P/ASX 200 stieg um 0,1% und der Kospi legte um 0,5% zu. Die Indizes aus China wurden bis zu 0,6% höher gehandelt

🔹 Die DE30-Futures deuten auf eine niedrigere Eröffnung der europäischen Sitzung hin

🔹 Die neuseeländische Zentralbank (Reserve Bank of New Zealand) erhöhte den Leitzins um 50 Basispunkte und setzte den offiziellen Zins auf 2,50%. Die Entscheidung entsprach den Markterwartungen. Die RBNZ sieht weitere Straffung als angemessen an

🔹 Der stellvertretende deutsche Finanzminister kündigte an, dass sein Land bis August keine russische Kohle und bis Dezember kein russisches Öl mehr beziehen werde

🔹 Der IWF senkte die Prognosen für das US-Wachstum im Jahr 2022 auf 2,3%, gegenüber 2,9% in der Juni-Schätzung. Die Prognose für 2023 wurde von 1,7 auf 1,0% gesenkt

🔹 Die chinesischen Exporte waren im Zeitraum Januar-Juni um 13,2% höher als im Vorjahr, während die Importe um 4,8% höher waren als im Vorjahr. Der Handelsüberschuss für das erste Halbjahr 2022 erreichte 2,48 Billionen Yuan

🔹 Twitter verklagt Elon Musk und will den Milliardär zum Kauf des Unternehmens zum vereinbarten Preis von 54,20 Dollar pro Aktie zwingen

🔹 API-Bericht deutet auf einen Anstieg der US-Ölvorräte um 4,76 Mio. Barrel hin (Erwartung -1,9 Mio. Barrel)

🔹 Kryptowährungen notieren leicht im Plus. Bitcoin steigt um 1,1% und testet den Bereich von 19.500 USD, während Ethereum um 2% steigt und im Bereich von 1.050 USD gehandelt wird

🔹 Energierohstoffe legen zu. Brent gewinnt 0,6% und wird nahe 99,60 USD pro Barrel gehandelt

🔹 Edelmetalle verzeichnen leichte Gewinne. Platin steigt um 0,1%, Silber legt um 0,3% zu und Gold wird unverändert gehandelt

🔹 GBP und AUD sind die wichtigsten Währungen mit der besten Performance, während JPY und CHF am stärksten nachgeben