Michael Jackson-Biopic unter der Regie von Antoine Fuqua

NEWS Michael Jackson-Biopic unter der Regie von Antoine Fuqua Newsdesk Teilen mit:

Antoine Fuqua soll bei einem Biopic über Michael Jackson Regie führen.

Am Mittwoch gaben die Verantwortlichen von Lionsgate bekannt, dass der „Training Day“-Filmemacher die Regie für das Projekt mit dem Titel „Michael“ übernommen hat, das „alle Aspekte“ des Lebens des verstorbenen King of Pop beleuchten wird.

„Die ersten Filme meiner Karriere waren Musikvideos, und ich habe immer noch das Gefühl, dass die Kombination von Film und Musik ein wichtiger Teil meines Wesens ist“, sagte Fuqua. „Für mich gibt es keinen Künstler mit der Kraft, dem Charisma und dem schieren musikalischen Genie von Michael Jackson. Seine Arbeit hat mich dazu gebracht, Musikvideos zu machen – der erste schwarze Künstler, der auf MTV in Dauerrotation lief. Seine Musik und diese Bilder sind Teil meiner Weltanschauung, und die Chance, seine Geschichte auf der Leinwand neben seiner Musik zu erzählen, war unwiderstehlich.“

Die Dreharbeiten für den Film sollen noch in diesem Jahr beginnen. Wer den „Billie Jean“-Hitmacher darstellen wird, ist noch nicht bekannt.

Das Drehbuch stammt aus der Feder von John Logan, Graham King fungiert als Produzent.

Unterstützt werden sie von John Branca und John McClain – den Mitvollstreckern von Jacksons Nachlass.

Der Singer-Songwriter ist nach wie vor eine umstrittene Figur in der Unterhaltungsindustrie. 2005 wurde er wegen des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs von Kindern und anderer Anschuldigungen vor Gericht gestellt und freigesprochen. 2019 beschuldigen ihn Wade Robson und James Safechuck in dem Dokumentarfilm Leaving Neverland des sexuellen Missbrauchs von Kindern.

Vertreter von Jacksons Familie haben die Vorwürfe bestritten.

Der Thriller-Star starb 2009 im Alter von 50 Jahren.