Post Malone mit Atemproblemen und "stechenden" Schmerzen ins Krankenhaus eingeliefert

Post Malone wurde ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er „sehr schwer“ zu atmen hatte.

Der Rockstar-Hitmacher teilte am Samstagnachmittag auf Twitter mit, dass es ihm nicht gut gehe und er sein Konzert der Twelve Carat Tour, das am Abend im TD Garden in Boston, Massachusetts, stattfinden sollte, verschieben müsse.

„Boston, ich liebe euch alle so verdammt sehr. Wenn ich auf Tour bin, wache ich normalerweise gegen 4 Uhr nachts auf, und heute bin ich durch ein knackendes Geräusch auf der rechten Seite meines Körpers aufgewacht“, schrieb er. „Ich habe mich letzte Nacht so gut gefühlt, aber heute fühlte es sich so anders an als sonst. Es fällt mir sehr schwer zu atmen, und es ist wie ein stechender Schmerz, wann immer ich atme oder mich bewege.“

Bei einem Auftritt in St. Louis im letzten Monat stolperte Post über einen Bereich der Bühne, der zum Absenken von Instrumenten dient, während er seinen Song Circles performte.

Der Star, der mit bürgerlichem Namen Austin Richard Post heißt, wurde von Sanitätern versorgt, und nachdem er sich etwa 15 Minuten lang erholt hatte, kehrte er auf die Bühne zurück, um seinen Auftritt zu beenden.

Obwohl Post seinen Fans versicherte, dass es ihm gut gehe, scheint er immer noch mit einer Verletzung zu kämpfen, die er sich bei dem Vorfall zugezogen hat.

„Wir sind jetzt im Krankenhaus, aber mit diesen Schmerzen kann ich die Show heute Abend nicht machen“, so der 27-Jährige weiter. „Es tut mir so f**king leid. Alle Tickets für die Show heute Abend werden für den neuen Termin, den wir gerade planen, gültig sein. Noch einmal: Es tut mir so verdammt leid, ich liebe euch alle so sehr. Ich fühle mich schrecklich, aber ich verspreche, dass ich das wieder gut machen werde. Ich liebe dich, Boston, wir sehen uns bald wieder. Es tut mir so leid.“

Der nächste Auftritt von Post ist für Dienstag in Cleveland geplant.