Priyanka Chopra hat sich inmitten ihrer Elternschaft noch mehr in Nick Jonas verliebt

Priyanka Chopra und Nick Jonas haben mit der Frühgeburt ihrer Tochter Malti Marie Chopra Jones eine Menge durchgemacht, aber diese Kämpfe haben sie in ihrer Liebe noch näher zusammengebracht.

„Trotz der Höhen und Tiefen, die [Priyanka] und Nick in den letzten Monaten wegen der Frühgeburt ihrer Tochter durchgemacht haben, fühlen sie sich unbeschreiblich glücklich, dass ihr kleines Mädchen gesund und munter zu Hause ist“, verriet eine Quelle exklusiv gegenüber HollywoodLife. „Priyanka hat sich noch mehr in Nick verliebt, nachdem sie gesehen hat, wie süß und sanft er mit ihrem Baby umgeht. Er ist alles in einem Vater, was sie in ihrem eigenen Vater sieht, was so herzerwärmend ist.“

Ein weiterer Insider verriet, dass Nick zwar für seine Las-Vegas-Shows mit seinen Brüdern „zurück an die Arbeit“ gegangen ist, aber „100 Prozent der Zeit als Vater im Einsatz war.“

„Er hat sich bei Priyanka gemeldet, um sich zu vergewissern, dass es ihrer kleinen Tochter gut geht, hat mit ihr gesimst usw.“, heißt es weiter. „Er liebt es mehr als alles andere, Vater zu sein, und das hat nicht nur für ihn und Priyanka, sondern auch für ihn und seine Brüder eine echte Bonding-Erfahrung geschaffen. Der Insider fuhr fort: „Jetzt, wo sie alle Väter sind, hat Nick das Gefühl, dass er Teil des Jo Bros Dad’s Club ist. Er holt sich Ratschläge von ihnen, und Priyanka findet es super süß, dass er sie als sein Unterstützungssystem benutzt. Für sie ist das alles neu, aber sie gehen mit der Situation so gut um, wie sie es können. Ihr Baby hat sich als Kämpfer entpuppt, was sie und sie noch stärker gemacht hat. Ihr Band ist unzerbrechlich.“

Das Paar verriet, dass Baby Malti nach ihrer Frühgeburt 100 Tage lang auf der Neugeborenen-Intensivstation (NICU) behandelt wurde, aber sie konnten sie schließlich vor dem Muttertag nach Hause bringen. „An diesem Muttertag können wir nicht anders, als über die letzten Monate und die Achterbahnfahrt nachzudenken, die wir durchgemacht haben, und von der wir jetzt wissen, dass so viele Menschen sie auch erlebt haben. Nach mehr als 100 Tagen auf der Neugeborenen-Intensivstation ist unser kleines Mädchen endlich zu Hause“, sagte Priyanka und teilte das erste Foto ihres kleinen Mädchens am 8. Mai. Auf dem Bild schmiegt sie sich eng an ihr Neugeborenes, verdeckt aber ihr Gesicht für die Kamera.