Pusha-T dementiert Gerüchte über eine Fehde mit Eminem

Pusha-T hat Gerüchte zurückgewiesen, wonach er Probleme mit Eminem habe.

Der „Trouble on My Mind“-Interpret trat kürzlich bei „The Morning Hustle“ auf, wo er zu den Spekulationen befragt wurde, dass er mit dem „Lose Yourself“-Rapper eine Fehde habe.

In seiner Antwort bestand Pusha-T darauf, dass die Gerüchte nicht zutreffen.

„Ich habe erst kürzlich auf Twitter gesehen, dass Leute sagen, ich und Eminem“, kommentierte er. „Ich bin wie, bro! Das war eine Fehlinterpretation von etwas, an das ich mich nicht einmal erinnern kann. Etwas, das ich gesagt habe oder was auch immer. Aber wisst ihr, die Leute dekodieren, und sie haben ihr eigenes Ding.

Pusha-T, der mit bürgerlichem Namen Terrence Thornton heißt, gab keine Details zu den angeblichen Gerüchten bekannt, stellte aber klar, dass er nichts gegen seinen Hip-Hop-Kollegen hat.

„Nee, Mann! Em ist jemand, den ich respektiere“, betonte der 44-Jährige.

In Anspielung auf Eminems Auftritt im Lyricist Lounge-Showcase im Jahr 1998 fuhr Pusha fort: „Er ist einer dieser (sic) Leute, bei denen ich wirklich mag, was er tut, denn nach all seinem Erfolg kann ich immer noch Lyricist Lounge Eminem finden. Das ist ein Ziel für mich persönlich.“

Pusha-T hat letzten Monat sein letztes Album It’s Almost Dry veröffentlicht.