Snoop Dogg steigt als Eigner beim NHL-Team Ottawa Senators ein

Der US-amerikanische Rapper Snoop Dogg hat angekündigt, sich einem Kaufangebot für das NHL-Team Ottawa Senators anzuschließen. Das Konsortium mit mehr als zwölf Investoren wird vom US-Geschäftsmann Neko Sparks angeführt. Eishockey-Nationalspieler Tim Stützle steht beim kanadischen Team unter Vertrag.

Eishockey-Spieler

“Ich freue mich darauf, Teil des Eigentümerteams zu sein”, schrieb der Musiker und Unternehmer an seine 80 Millionen Follower bei Instagram. “Ich will Eishockey in unsere Community zurückbringen.”

Der endgültige Preis für die kanadische Franchise könnte sich laut ESPN auf über eine Milliarde Dollar (910 Millionen Euro) belaufen, womit es der teuerste Verkauf in der Geschichte der NHL wäre. Nach dem Tod des Eigentümers Eugene Melnyk im vergangenen Jahr soll das Team den Besitzer wechseln. Wann der Deal über die Bühne gehen könnte, ist noch offen.

Das Engagement von Snoop Dogg als Eigner beim NHL-Team Ottawa Senators sorgt für viel Aufsehen. Der Rapper ist bekannt für seine Liebe zum Sport und hat in der Vergangenheit auch schon bei anderen Sportteams, wie beispielsweise bei den Los Angeles Lakers, als Eigner mitgewirkt.

Mit diesem Schritt will er nun auch den Eishockeysport in Nordamerika pushen. Die Fans sind gespannt, welche Auswirkungen das Engagement von Snoop Dogg auf die Zukunft des Teams haben wird.