Sparks geht ins Studio und beginnt mit den Arbeiten an seinem neuen Album

Sparks geht ins Studio und beginnt mit den Arbeiten an seinem neuen Album

Sparks haben mit den Arbeiten an ihrem nächsten Album begonnen.

Das amerikanische Art-Rock-Duo – bestehend aus den Brüdern Ron und Russell Mael – hat seinen Fans verraten, dass sie wieder im Studio sind und an ihrem Nachfolger von „A Steady Drip, Drip, Drip“ aus dem Jahr 2020 und der Soundtrack-LP für den Film „Annette“ aus dem Jahr 2021 arbeiten.

Neben einem Studio-Schnappschuss schrieb das Paar einfach auf Instagram: „Studio update. #newsparksalbum.“

Der 76-jährige Keyboarder Ron hat bereits zugegeben, dass die beiden die Musik, die sie jetzt machen, im Vergleich zu ihren frühen Veröffentlichungen in den 70er Jahren bevorzugen.

Er gab zu: „Ich kann nicht sagen, dass es in den 70er Jahren keinen Spaß gemacht hat, schreiende Leute im Publikum zu haben.

„Musikalisch macht es jetzt aber mehr Spaß. Die Tatsache, dass wir immer noch hier sind, ist mehr als surreal.

Sparks wurde bei den BandLab NME Awards in diesem Jahr als bester Musikfilm ausgezeichnet.

Edgar Wrights Film ‚The Sparks Brothers‘ über das kultige Duo setzte sich gegen Filme wie ‚Billie Eilish: The World’s A Little Blurry“ und „Oasis Knebworth 1996“ durchgesetzt.

Russell, 73, sagte in seiner Video-Annahme-Rede: „Wir fühlen uns so geehrt, dass der NME uns den Finger zeigt.

„Danke an den großartigen Regisseur Edgar Wright und das ganze Team, das diesen wunderbaren Film gemacht hat.“

Edgar, der den Gong entgegennahm, sagte auf der Bühne: „Danke an Ron und Russell Mael von Sparks.

„Echte Ikonen, die seit 50 Jahren im Geschäft sind, und sie sind noch nicht fertig, sie sind immer noch dabei. Auf die nächsten 50 Jahre von Sparks.“