SZA vereint sich mit Doja Cat für neuen Song Shirt

SZA vereint sich mit Doja Cat für neuen Song Shirt

SZA hat verraten, dass sie sich für ihren neuen Track ‚Shirt‘ wieder mit Doja Cat zusammengetan hat.

Die beiden hatten letztes Jahr einen großen Hit mit „Kiss Me More“ von deren drittem Studioalbum „Planet Her“, und jetzt hat SZA verraten, dass sie die „Get Into It (Yuh)“-Rapperin für eine weitere Zusammenarbeit rekrutiert hat.

Die ‚Good Days‘-Sängerin erzählte der Menge beim gopuff Delivers Wireless Festival im Londoner Finsbury Park am Samstagabend (09.07.22) einen kleinen Vorgeschmack: „Die Andeutung ist, dass wir bereits einen gemeinsamen Song haben. Ihr Name beginnt mit einem ‚D‘.“

Der Star hatte bereits eine Version von ‚Shirt‘ während eines live gestreamten Auftritts im Juli 2021 performt.

Letzten Monat hat SZA sieben bisher ungehörte Songs auf der Deluxe-Edition von „Ctrl“ veröffentlicht.

Anlässlich des fünften Jahrestages des gefeierten Debütalbums der Sängerin aus dem Jahr 2017 veröffentlichte sie die Tracks „2AM“, „Miles“, „Percolator“, „Tread Carefully“, „Awkward“ und „Jodie“ sowie eine alternative Version des Hits „Love Galore“.

Zur Veröffentlichung schrieb SZA, die mit bürgerlichem Namen Solana Imani Rowe heißt: „Das ist NUR ein Geschenk für camp ctrl . Nicht mehr und nicht weniger.“

Die 32-jährige Sängerin bedankte sich außerdem bei ihrer treuen Fangemeinde dafür, dass sie ihr Leben verändert hat.

Später fügte sie hinzu: „Wenn du Familie hast, bekommst du es. 5 Jahre sind eine lange Zeit. Danke, dass ihr mein Leben verändert habt, ich liebe euch. Frohes Jubiläum #HAPPYCTRLANNIVERSARY (sic)“

Anfang dieses Monats kündigte sie an, dass es zum Jubiläum von „Ctrl“ noch mehr zu hören geben wird.

Neben einem Promo-Foto auf Twitter war ein Textfeld zu sehen: „CTRL 5. More to come. Stay tuned.“

Im August letzten Jahres überraschte SZA ihre Fans mit drei neuen Tracks auf SoundCloud.

Die Sängerin veröffentlichte „Nightbird“, „I Hate You“ und „Joni“ diskret auf einer nicht näher benannten Seite der Musik-Sharing-Plattform.

SZA bestätigte auf Twitter, dass es ihre Songs sind, indem sie den Account verlinkte.

Sie schrieb: „dumping random thoughts. (sic)“

In der Zwischenzeit gab SZA zu, dass sie hofft, dass ihre Fans von ihrem lang erwarteten Nachfolger von „Ctrl“ „angenehm überrascht“ sein werden.

She said: „Ich denke, sie werden überrascht sein, dass es nicht das ist, was sie dachten, und dass es nicht kommt, wenn sie dachten.

„Ich hoffe, dass sie angenehm überrascht sein werden.“

Ein offizielles Veröffentlichungsdatum gibt es noch nicht.