Take That arbeiten an ihrem ersten Album seit 2017

Take That arbeiten an ihrem ersten Album seit 2017

Take That arbeiten an einem neuen Album.

Frontmann Gary Barlow (51) hat verraten, dass die „Patience“-Hitmacher – ergänzt durch Mark Owen (50) und Howard Donald (54) – per Fernsteuerung am Nachfolger von „Wonderland“ aus dem Jahr 2017 arbeiten, der nächstes Jahr erscheinen soll, und außerdem eine Welttournee für 2024 planen.

In einem Interview mit der Bizarre-Kolumne der Zeitung The Sun sagte er: „Wir haben irgendwie schon angefangen. Wir haben gelernt, aus der Ferne zu arbeiten, weil wir in verschiedenen Teilen der Welt leben.

„Ich schicke also einen Refrain ab und sage: ‚Lasst mich wissen, was ihr denkt, Jungs‘, dann kommt er ein paar Tage später zurück und es wurde ein bisschen mehr dazu geschrieben.

„Nächstes Jahr wird es kurz vor dem Sommer eine Single geben, und das Album wird etwa im Oktober veröffentlicht. Und im darauffolgenden Jahr haben wir das Ganze für eine Welttournee zur Seite gelegt. Wir haben seit Jahren keine Welttournee mehr gemacht. Wir werden also diese neue Platte überall hin mitnehmen und es wird ein paar Überraschungsorte geben, an denen wir noch nicht getourt sind.“

Mark lebt in Kalifornien und ist mit seiner Solokarriere beschäftigt. Sein fünftes Soloalbum ‚Land Of Dreams‘ soll am 23. September erscheinen.

Howard hat in der Zwischenzeit als DJ aufgelegt und Garys neueste Unternehmungen beinhalten die Einführung seiner eigenen Weinmarke, Gary Barlow Organic Rose.

Gary besteht darauf, dass die „Giants“-Hitmacher noch viel gemeinsam erreichen wollen, und er glaubt, dass sie noch „Jahre“ unterwegs sein werden.

Er sagte: „Wir fühlen uns ehrgeizig und sind bereit für harte Arbeit. In der Musik geht es nicht um Wiederholungen, also wollen wir immer das Gefühl haben, dass wir uns vorwärts bewegen und neuen Träumen nachjagen.

„Wir haben als Take That schon viel erreicht, aber wir haben noch nicht alles erreicht, was wir erreichen wollen. Ich glaube, wir haben noch Jahre vor uns.“

Take That haben auch einen Film am Start, ‚Greatest Days‘, ebenso wie das ehemalige Mitglied Robbie Williams, 48.

Und Gary sagt, dass sein ehemaliger Bandkollege sie mit der Frage, wer sie in seiner Biografie darstellen wird, „auf die Palme gebracht“ hat.

Er lachte, als er gefragt wurde, wen er sich selbst spielen lassen würde: „Er muss sehr groß und sehr dünn sein. Rob hat uns wirklich damit aufgezogen. Er hat gesagt: ‚Wartet nur, bis ihr seht, wen wir für euch ausgesucht haben‘, der Mistkerl.“

Gary fügte hinzu: „Wir können es kaum erwarten, ihn zu sehen. Rob hatte ein bewegtes Leben und diese Geschichte muss erzählt werden. Und das Schöne ist, dass wir auch unseren eigenen Film haben, in dem unsere Songs vorkommen, und man denkt: ‚Wow, nach all diesen Jahren haben wir beide einen Film herausgebracht‘. Es ist ein guter Ort, um zu sein.“