The Weeknd "untröstlich" über Konzertverschiebung in Toronto

The Weeknd ist „niedergeschlagen und untröstlich“ über die kurzfristige Absage seines Konzerts in Toronto.

Der kanadische Singer-Songwriter sollte am Samstagabend im Rogers Centre in seiner Heimatstadt auftreten.

Wenige Stunden vor seinem Auftritt verkündete The Weeknd in seinen Instagram Stories, dass er aufgrund eines größeren Internet- und Mobilfunkausfalls bei Rogers Communications nicht mehr auftreten könne.

„I’m crushed & heartbroken. Ich war den ganzen Tag am Veranstaltungsort, aber wegen des Rogers-Ausfalls liegt es nicht in unseren Händen“, schrieb er. „Der Betrieb und die Sicherheit sind gefährdet, und ich habe mein absolut Bestes gegeben. Das hier tut am meisten weh, und wir werden die Show stattfinden lassen, aber leider nicht heute Abend. Ich weiß, wie lange ihr gewartet habt und wie hart viele von euch gearbeitet haben, um es zur Show zu schaffen und diesen besonderen Moment mit mir zu erleben. Ich kann es nicht erwarten, euch alle zu sehen.“

Vertreter des Tour-Veranstalters Live Nation teilten mit, dass The Weeknd, der mit bürgerlichem Namen Abel Tesfaye heißt, und sein Team alles getan haben, um die Situation zu vermeiden.

„The Weeknd war vor Ort und bereit zu spielen, aber aufgrund des landesweiten Ausfalls des Rogers-Netzwerks wird die für heute Abend geplante Show von The Weeknd im Rogers Centre verschoben, da der Betrieb und die Infrastruktur des Veranstaltungsorts nicht möglich sind, bis der volle Service wieder verfügbar ist“, so der Vertreter weiter.

Den Fans wird empfohlen, ihre Tickets zu behalten, da ein neues Konzertdatum in Kürze erwartet wird.