Toby Keith mit Magenkrebs diagnostiziert

Toby Keith hat am Sonntag seine Diagnose Magenkrebs bekannt gegeben.

Der Country-Sänger gab in den sozialen Medien bekannt, dass er in den letzten sechs Monaten wegen Magenkrebs behandelt wurde.

„Letzten Herbst wurde bei mir Magenkrebs diagnostiziert“, schrieb er. „Ich habe die letzten 6 Monate mit Chemo, Bestrahlung und Operation verbracht. So weit, so gut.“

Allerdings sagte er seinen Fans, dass er „Zeit zum Durchatmen, Erholen und Entspannen“ brauche, denn nach seiner Ankündigung wurde sein Konzert auf dem Ohio State Fair am 28. Juli abgesagt.

Fox News Digital berichtet, dass es unklar ist, ob andere anstehende Konzerte abgesagt oder verschoben werden, da Toby während seiner Diagnose, seiner Behandlung und seines Genesungsprozesses immer wieder Konzerte gegeben hat.

Der 60-jährige Musiker versicherte seinen Fans: „Ich freue mich darauf, diese Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Aber ich werde die Fans eher früher als später wiedersehen. Ich kann es kaum erwarten.“