US-Schwimmerin Anita Alvarez geht es wieder besser

Das war ein Schock: Anita Alvarez wurde bei den Schwimm-Weltmeisterschaften ohnmächtig. Zwei Tage später gibt sie ein Update

Die Schwimmerin Anita Alvarez, die bei den Weltmeisterschaften am Mittwoch in Budapest das Bewusstsein verloren hat, hat sich geäußert. „Mir geht es gut und ich bin gesund“, sagte sie auf Instagram. Ihre Trainerin Andrea Fuentes postete ein Video von Alvarez, der mit ihren Kollegen am Esstisch saß

Es ist schön, Alvarez mit ihrem Team lächeln zu sehen „, schreibt ihr Trainer Fuentes in der Instagram Story. Alvarez bedankte sich auch bei ihren Fans für ihre Unterstützung: „Danke an alle. Ich werde Ihnen nächste Woche ein kurzes Update geben

Aber du weißt, dass es mir in der Zwischenzeit gut geht und ich gesund bin!“ – Die 25-Jährige schloss die Teilnahme an der nächsten Schwimmweltmeisterschaft am Freitag um 15 Uhr nicht aus.Dann beginnt das Teamfinale, ihr Name steht auf der siebenköpfigen Startliste – was nicht zwangsläufig bedeutet, dass sie an den Start geht

Es hängt vom Arzt ab, wer den Auftrag erteilen soll. Alvarez wird immer unterstützen ihr Team vom Rand des Pools

Eigentlich wollte der Amerikaner im Solo-Freestyle des Synchronschwimmens bei der Schwimm-WM am Mittwoch in Budapest überzeugen. Aber inmitten ihrer Konkurrenz verlor Alvarez ihre Orientierung. Schwimmer entdeckten, wie sie im Wasser zusammenbrach und im Pool bewusstlos wurde