Wimbledon: Deutsche Tennisspielerin attackiert Doppelpartnerin

Eigentlich wollte Tamara Korpatsch Wimbledon mit einem Doppel überraschen. Allerdings konnte sie nicht einmal in der ersten Runde antreten

Die deutsche Tennisspielerin Tamara Korpatsch hat ihren französischen Doppelpartner Harmony Tan für einen kurzen Rückzug beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon scharf kritisiert. Tan hatte ihr nur eine Stunde vor dem geplanten Spiel der ersten Runde auf Instagram geschrieben, schrieb die 27-Jährige aus Kaltenkirchen am Mittwoch. Sie war „sehr traurig, enttäuscht und sehr wütend

“ In der Nacht zuvor hatte Tan die US-Single-Heldin Serena Williams in mehr als drei Stunden und drei Sätzen geschlagen. Sie wurde am Mittwoch wegen Verletzung für das Doppel gestrichen. „Es ist sehr unfair zu mir. Das hat mich nicht verdient“, schrieb Korpatsch. „Sie fragte mich vor dem Turnier, ob wir Doppel spielen wollten, sagte ich ja. Ich fragte sie nicht, sie fragte mich

“ Wer nach einem dreistündigen Spiel am Vortag gebrochen ist, „konnte nicht professionell spielen“, klagte Korpatsch. Sie wurde von Heather Watson in der 1